Veröffentlicht am

Das Wappen der Achalm

Die Goldene Landschaft

Plan Wappen Achalm 01Mit der Achalm rückt ein weiterer Berg ins Blickfeld dessen Name zu zahlreichen Interpreationen seines Ursprungs geführt hatte. Die wohl populärste Interpretation des Namens liefert die Ballade Ludwig Uhlands, die Sage von der Schlacht bei Reutlingen thematisiert. Am Fuße des Berges ruft der tödlich getroffene Ritter Graf Egino `Ach Allm..´, doch sein vorzeitiger Tod unterbindet den Ausruf `Ach allmächtiger`. Diese Begebenheit soll schließlich zum Namen des Berges geführt haben. Doch Heimatforscher sehen eher einen Zusammenhang mit dem althoch-deutschen Wort aha, das mit Wasser oder Fluß übersetzt wird. Einige der Quellen, die rund um die Achalm entspringen, dienen als Hintergrund dieser Interpretation, doch bislang blieben diese Überlegungen mehr oder weniger Spekulation. Eine Möglichkeit, zu den Ursprüngen dieser Deutung zu gelangen, ist die antike Mythologie des Wassers.

Achalm von Pfullingen 2                                                     Achalm von  Pfullingen

In der keltisch-germanischen Welt waren Gewässer die Heimstatt von Flußgottheiten, die meist weiblicher Natur waren. Ihre Begleittiere waren häufig Gänse oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 613 weitere Wörter

Advertisements

Über Wolfhilta

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s