Veröffentlicht am

HNA| Aufnahmen nach Yozgat-Mord: Brisantes Polizei-Video zeigt Andreas T. am Tatort

Prof. Dr. Hajo Funke

Screenshot aus dem Polizeivideo, das den zeitweise tatverdächtigen Ex-Verfassungsschützer Andreas T. bei einer späteren Begehung des Tatorts zeigt. Die Polizei wollte sich damit ein besseres Bild verschaffen. Über Umwege landete das Video im Internet. Kleines Bild oben rechts: Der Blick auf das Internet-Cafe in Kassel, in dem Halit Yozgat ermordet wurde, aufgenommen vier Tage nach dem Mord 2006. Foto: dpa/screenshot

+

Screenshot aus dem Polizeivideo, das den zeitweise tatverdächtigen Ex-Verfassungsschützer Andreas T. bei einer späteren Begehung des Tatorts zeigt. Die Polizei wollte sich damit ein besseres Bild verschaffen. Über Umwege landete das Video im Internet.

Fast unbemerkt steht ein Video auf Youtube. Brisanter Inhalt: Andreas T., Ex-Verfassungsschützer, bei einer Tatortbegehung des Cafés von Halit Yozgat. Aufgenommen von der Polizei.

Ein Youtube-Nutzer unter Pseudonym hat das wackelige Video, knapp anderthalb Minuten lang, am 2. März dieses Jahres hochgeladen. 1287 Menschen haben es sich angeschaut. Zwei haben es positiv bewertet, zwei negativ. Das Video, Beweismaterial aus dem NSU-Prozess, zeigt den Ex-Verfassungsschützer Andreas T. aus Kassel im Internetcafé von Halit Yozgat. Material, das eigentlich nicht den Weg an die Öffentlichkeit finden sollte.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Über Wolfhilta

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s