Veröffentlicht am

Die ausgestreckte Armseligkeit

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm *)

Thomas Böhm Thomas Böhm

Sollte es wirklich Frauen geben, die der armseligen Unterwerfungs-Order von Frau Reker aus Köln Folge leisten, würde das Leben in Deutschland ziemlich umgekrempelt werden, schließlich lauert hinter fast jeder Ecke der böse schwarze Mann.

Das beginnt im öffentlichen Raum, dort wo sich regelmäßig Männlein und Weiblein treffen, um Paarungsrituale vorzubereiten. Zum Beispiel mit lieben Worten und netten Komplimenten im Park oder Eiscafé.

Bei diesem ganzen ohrenbetäubenden Straßenlärm ginge das Flirten dann nur noch per Megaphon, zärtliche Worte ins Ohr hauchen ist auf Armlänge nicht möglich. Und wenn die Frau dem Objekt ihrer Begierde dennoch ein Küsschen gestattet, müsste sie sich vorher den Arm ausreißen.

Reker Burka2Das geht dann weiter in den öffentlichen Verkehrsmitteln, in denen es des Öfteren,

Ursprünglichen Post anzeigen 712 weitere Wörter

Advertisements

Über Wolfhilta

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s