Veröffentlicht am

„Die Misere“: Internet schuld am Kulturverfall

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von L. S. Gabriel *)

Bundesinnenminister Thomas de Maizière scheint nun endgültig in eine Art geistigen Vorruhestand zu treten. Deutschland wird während seiner Amtszeit, unter seinen Augen mit Hunderttausenden zum Großteil multikriminellen, integrations- und gesellschaftsunfähigen Menschen geflutet. Das Land erstickt unter einer nie dagewesenen islamisch dominierten Hass- und Gewaltkultur, Politiker wie Sigmar Gabriel, Markus Ulbig, Cem Özdemir und Wolfgang Schäuble pöbeln gegen die Bürger (Pack, Ratten, Mischpoke und Dumpfbacken) und er beklagt den „Verlust an Respekt und Achtsamkeit“ im gegenseitigen Umgang, besonders in Sozialen Netzwerken.

De Maiziere ortete dort eine „Verrohung von Sitten und Sprachgebrauch“ als Reflex auf eine globalisierte Welt. Gemeinsam mit Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck bedauerte er, am Montagabend beim Neujahrsempfang des Bistums Essen, im Internet „eingerissene Schranken der Zivilisation“. Die gibt es in der Tat, aber vor allem in unserem Alltag und zwar durch eingewanderte Gewalttäter und Verbrecher, denen weder unsere Werte, noch unsere Kultur…

Ursprünglichen Post anzeigen 47 weitere Wörter

Advertisements

Über Wolfhilta

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s