Veröffentlicht am

Die Tretmühle

Syndikalismus's Blog

53303Charles Bukowski – Die Tretmühle

Wirklich, zu den schauderhaftesten Dingen
gehört es, Nacht für Nacht
im Bett zu liegen
mit einer Frau
die man nicht mehr pimpern will.

Sie werden alt, sehen nicht mehr gut
aus, fangen sogar schon an
zu schnarchen, und verlieren ihr
Temperament.

Da liegst du also im Bett
und manchmal drehst du dich um
und berührst dabei ihren Fuß – –
mein Gott, schauderhaft! – –
und die Nacht ist da draußen
hinter den Vorhängen
und sperrt euch zusammen
in eurem
Grab.

Ursprünglichen Post anzeigen 157 weitere Wörter

Advertisements

Über Wolfhilta

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s