Veröffentlicht am

Verursachen Cholesterinsenker Krebs?

das Erwachen der Valkyrjar

Cholesterinsenkende Medikamente stehen schon lange unter Verdacht, Krebs zu verursachen. Dr. Thomas Newman, ein Cholesterinexperte von der Universität von Kalifornien in San Francisco und sein Kollege Dr. Stephen Hulley analysierten die im Physicians Desk Reference, dem umfassenden amerikanischen Medikamentenverzeichnis, veröffentlichten Fakten sowie Bevölkerungsstudien über Krebs und Cholesterinwerte und klinische Versuche über Cholesterinsenkungen, um eine klare Verbindung zwischen einigen beliebten cholesterinsenkenden Medikamenten und einem Krebsrisiko aufzudecken.

Cholesterin © siavramova – Fotolia.com

Die 50 Jahre alte Cholesterin-Lüge

Vor etwa 50 Jahren stellten Ärzte zum ersten Mal die Hypothese auf, dass die Senkung des Blut-Cholesterinspiegels Herzinfarkte und Schlaganfälle verhindern würde. Man erzählte den Menschen, dass sich Herzinfarkte durch eine Senkung des Cholesterinspiegels – entweder mit Hilfe von Medikamenten oder durch reduzierte Fettzufuhr – vermeiden liessen.

Dies wiederum hatte zur Folge, dass sich die gesamte Nahrungsmittel- und pharmazeutische Industrie, auf die Ermittlung von hohen Blutcholesterinwerten konzentrierte und diese mit Hilfe von verarbeiteten, fettarmen Nahrungsmitteln und…

Ursprünglichen Post anzeigen 6.039 weitere Wörter

Advertisements

Über Wolfhilta

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s