Veröffentlicht am

Zeitpunkt (Charaktere)

Gescheuchten Igel

Ich weiß nicht. Irgendwie fühlt es sich nicht richtig an. Also einiges schon. Aber vieles nicht. Und ich glaube, dass das dann einfach nicht reichen würde. So auf Dauer. Klar. Manchmal geht’s mir schlecht, weil ich genau merke, dass sie mehr will. Aber ich spiele ja nicht mit verdeckten Karten oder so. Ich fühle mich wohl bei ihr und das merkt sie.

Und sie ist toll. Wirklich. Wenn sie eins ist, dann toll. Sie hat einen Hammerkörper, sie ist klug und witzig. Eigentlich lache ich mit niemandem mehr als mit ihr. Und ja, mehr als einmal habe ich mich gewundert, wieso es nicht reicht. Aber he, das tut es einfach nicht. Erzwingen kann man so etwas ja nicht, oder? Und überhaupt: Auf meine Freiheiten will ich auch nicht verzichten. Es ist schon geil einfach in nem Laden zu stehen und die Mädels ankommen zu lassen und zu wissen: Du könntest…

Ursprünglichen Post anzeigen 103 weitere Wörter

Advertisements

Über Wolfhilta

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s